Neue feste Zähne an einem Tag – die All-on-4™ Behandlung

Uns liegt es am Herzen, dass Sie Ihre Zähne zeigen und benutzen können - und zwar mit einem schönen Lächeln und um Speisen essen zu können, auf die Sie Lust haben. Erhöhen Sie Ihr Selbstwertgefühl, Ihr Wohlbefinden und vor allem Ihre Lebensqualität.
Dies ist möglich –  dank einer modernen Implantatversorgung und festsitzendem Zahnersatz, in der Regel noch am gleichen Tag.
Der zahnlose Kiefer wird dabei mit nur vier Implantaten versorgt (daher die Bezeichnung All-on-4™), auf denen fest verschraubt der Zahnersatz befestigt wird. Im Unterschied zur Vollprothese bleibt bei dieser Art der Versorgung Ihr Gaumen komplett frei.
Sie verlassen das Dental Centrum Düsseldorf noch am Tag der Behandlung mit festen Zähnen, die Sie sofort belasten können!

Im Folgenden haben wir relevante Informationen rund um dieses besondere Behandlungskonzept für Sie zusammmengestellt:

1. Das Behandlungskonzept All-on-4™
2. Ablauf der Behandlung
3. Vorteile von All-on-4™ im Überblick 
4. Erfahrungsberichte unserer Patienten 
5. Kostenlose Infoveranstaltung
6. FAQ (häufige Fragen)

 


1. Das Behandlungskonzept All-on-4 ™

Das innovative Behandlungskonzept All-on-4™ ist ideal für Patienten, die einen zahnlosen Kiefer vermeiden möchten und sofort nach der Behandlung eine Steigerung der Lebensqualität erzielen wollen.

An nur einem Behandlungstermin werden, falls notwendig, noch vorhandene, nicht erhaltungswürdige erkrankte Zähne entfernt, jeweils vier Implantate in den Kieferknochen (vier Implantate im Oberkiefer, vier Implantate im Unterkiefer) eingesetzt und ein provisorischer Zahnersatz auf die Implantate geschraubt. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Zahntechnikern kann der Patient das Dental Centrum Düsseldorf in der Regel mit Zähnen, die sich anfühlen und die Funktion besitzen wie echte Zähne, noch am Tag der Behandlung verlassen.

Eine endgültige Versorgung mit einer Brücke erfolgt nach drei bis sechs Monaten. 

 

2. Ablauf der Behandlung

Konsultation
Sie kommen zu einem Beratungsgespräch ins Dental Centrum Düsseldorf, bei dem wir uns ganz individuell um Ihre Sorgen, Wünsche und Anliegen kümmern. Dr. Thorsten Pletz hat langjährige Erfahrung in der Implantologie und der Sofortversorgung. Gemeinsam gehen wir mit Ihnen Ihre „Vorgeschichte“ durch, beurteilen die Situation im Mund und beraten Sie über die individuellen Möglichkeiten einer Sofortversorgung. Wir erstellen eine ausführliche Anamnese und prüfen, ob die Operation durchgeführt werden kann.

Im weiteren Verlauf erstellen wir einen Heil-und Kostenplan für Sie, den wir auch gerne persönlich mit Ihnen besprechen, falls Unklarheiten oder Fragen hierzu entstehen. Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Krankenkassen in der Regel die Kosten für eine Implantation nicht übernehmen, für die Brückenversorgung werden die Kosten einer Vollprothese erstattet. Wir arbeiten mit einer Abrechnungsfirma zusammen, die unseren Patienten auch eine Ratenzahlung ermöglicht. (Hier erfahren Sie mehr zu Dr. Thorsten Pletz – erfahrener Zahnarzt und Mitbegründer des DCD)

Diagnostik
Zur Diagnostik gehört ein dreidimensionales Röntgenbild (Digitale Volumentomographie/DVT), womit innerhalb kürzester Zeit eine genaue Darstellung des Kieferknochens erstellt werden kann. Der Behandler kann die Anatomie Ihres Kieferknochens dreidimensional auf dem Computer sehen und diagnostizieren. Durch diese Bilder können die Position und die Größe der einzelnen Implantate genauestens digital geplant werden. Für jeden Patienten wird eine individuelle Bohrschablone gefertigt, die bei der Operation die Stellen für die einzelnen Implantate millimetergenau vorgibt. Somit ist nur ein minimal-invasiver Eingriff mit vier Bohrstellen pro Kiefer nötig und die ganze Behandlung erfolgt sehr schonend für den gesamten Organismus. Der Patient hat die Sicherheit, durch diese computergeführte Diagnostik maximale Präzision bei der Umsetzung zu bekommen.

Unser zahntechnisches Labor fertigt anhand von Gipsmodellen die provisorische Versorgung mit Ihrer individuellen ästhetischen Zahnform und Stellung. 

Anästhesie
Sie haben die Möglichkeit, die Behandlung entweder nur in örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf bzw. Vollnarkose mit einem Anästhesisten durchführen zu lassen. Je nachdem, ob nur ein Kiefer oder Ober-und Unterkiefer operiert werden, dauert der Eingriff 2-4 Stunden. Die Behandlung in Vollnarkose sowie im Dämmerschlaf bietet absolute Schmerzfreiheit, daher wird dies für den Eingriff sehr empfohlen. Nach der Aufwachphase können Sie sich in Ruhe in einem eigens dafür ausgestatteten Raum in unserem Dental Centrum vom Eingriff erholen und auf die Fertigstellung des Provisoriums warten. 

Ablauf der Operation

  • 07:00 Uhr - Ankunft in der Praxis, Begrüßung
  • 07:30 Uhr - Beginn der OP
  • 09:45 Uhr - Ende der OP, Ruhezeit

  • 12-13 Uhr - Anprobe der neuen Zähne

  • 16:00 Uhr - Erstes vorsichtiges Kauen/Essen

  • 19:00 Uhr - Anruf von Dr. Pletz, Erkundigung nach Befinden

Folgetermine
1. Tag nach OP: Kontrolle, Nachuntersuchung
7. Tag nach OP: Kontrolle/ evtl. Nahtentfernung
2 und 6 Wochen nach OP: erneute Kontrolle
3-6 Monate nach OP: weitere Kontrolle, Abformung für endgültige Versorgung des Zahnersatzes
10-14 Tage nach Abformung: Ihre Endversorgung ist fertiggestellt, wird ggf. nachgearbeitet und dann fest verschraubt!
alle 3-4 Monate: Reinigen des Zahnersatzes durch unser Prophylaxe-Team
1 mal pro Jahr: Abschrauben, Kontrolle und Reinigung des Zahnersatzes im Dental Centrum Düsseldorf

Nachsorge
Für die Haltbarkeit des Festsitzenden Zahnersatz ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihr Zahnfleisch und die Zähne sehr gut pflegen. Hierzu hilft Ihnen gerne unser Prophylaxe-Team. Wir zeigen Ihnen die richtige Pflege und reinigen den Zahnersatz alle 3-4 Monate professionell. Einmal pro Jahr nehmen wir die Arbeit heraus, um die Implantate, Ihr Zahnfleisch und den Zahnersatz zu kontrollieren, ggfs. wird eine (normale) Röntgenaufnahme erstellt. Nur bei regelmäßiger Nachsorge können wir eine Garantieleistung geben. Unser Tipp: Vereinbaren Sie bei Ihrem nächsten Nachsorgetermin vorsorglich gleich den nächsten. 

Gegenindikationen
Diese Art der Behandlung kann nicht durchgeführt werden bei: 

  • Schwangerschaft
  • nicht ausgewachsenem Körper
  • hochdosierten Osteoporose-Medikamenten
  • starken allgemein medizinischen Einschränkungen

Wichtig zu wissen
In den ersten Tagen nach der OP kann es zu leichten Schwellungen und Blutergüssen im Gesichtsbereich kommen, die aber in der Regel nach ein paar Tagen wieder abgeklungen sind

  • wir stellen Ihnen einen individuellen Implantat-Pass aus, den Sie wie einen Personalausweis immer mit sich führen
  • wir geben eine 4-Jahres-Garantie auf Ihren Zahnersatz, sofern sachgemäß behandelt

3. Vorteile des Behandlungskonzepts All-on-4™ im Überblick

  • die All-on-4™ Behandlung ist für viele Patienten geeignet
  • der feste Zahnersatz bietet sofort mehr Lebensqualität, Sie können unbeschwert lachen, sprechen und essen
  • Patienten, die eine (oft schlecht sitzende) Vollprothese tragen oder unter Zahnverlust leiden, können schnell und problemlos besser versorgt werden
  • für den eigentlichen Eingriff ist nur eine Sitzung notwendig – Feste Zähne an einem Tag!
  • Sie können noch am gleichen Tag die neuen Zähne belasten und appetitliche Speisen genießen; Sie gehen mit schönen, festen Zähnen aus der Praxis
  • Sie sparen Kosten! Da bei dieser Methode pro Kiefer nur 4 Implantate gesetzt werden müssen, sparen Sie ca. 30% gegenüber einer aufwändigen, Knochen aufbauenden Methode auf 6-8 Implantaten.

4. Erfahrungsberichte unserer Patienten

Inge L.:
„In meinem Unterkiefer hatte ich seit Jahren schlechtsitzende Brücken und abgebrochene Zähne, sodass ich eigentlich gar nichts richtiges essen konnte. Dr. Pletz hat mir in der OP die losen, abgebrochenen Zähne entfernt und vier Implantate gesetzt. Ich habe die Behandlung im Dämmerschlaf durchführen lassen und war danach gleich wieder topfit. Um 10 Uhr war schon alles vorbei und ich konnte mich in einem eigenen Zimmer aufhalten, bis das Provisorium fertig war. Mittags kam der Zahntechniker zur 1. Anprobe der neuen Zähne, die dann nochmal bearbeitet wurden. Um ca. 16 Uhr habe ich mein Provisorium eingesetzt bekommen, bin danach nach Hause und konnte noch am gleichen Tag ein frisches Butterbrot kauen, was früher nicht möglich war. Das war ein herrliches Gefühl! Bei mir ist alles gut verheilt, Schmerzen oder Schwellungen hatte ich keine. Nach einem halben Jahr habe ich dann die endgültige Versorgung bekommen. Ich bin so glücklich mit den neuen Zähnen, ich kann wieder lachen und alles essen, sogar einen Kotelettknochen abkauen! Das war die beste Entscheidung meines Lebens, ich würde es immer wieder so machen!“

Gabriele K.:
„Bei mir waren sämtliche, noch vorhandene Zähne sowohl im Ober-als auch im Unterkiefer lose, abgebrochen und nicht mehr erhaltungsfähig. Ich habe die OP auf eigenen Wunsch in zwei Sitzungen durchführen lassen, weil ich unsicher war, ob das auch funktioniert. Diese Bedenken waren aber völlig unbegründet, denn alles hat wunderbar geklappt. Seit ein paar Wochen habe ich nun meine endgültige Brückenversorgung und ich muss sagen, es sieht super aus! Ich schaue wieder gerne in den Spiegel, kann selbstbewusst andere Leute anlächeln und bedenkenlos auch mal Nüsse oder ein leckeres Steak essen. Die Investition hat sich wirklich mehr als gelohnt und ich kann sie nur jedem mit den gleichen Problemen empfehlen.“

 

5. Kostenlose Infoveranstaltung

Warten Sie nicht sondern handeln Sie jetzt! Besuchen Sie eine unserer nächsten kostenfreien Infoveranstaltungen zum Thema „Feste Zähne Sofort!“

Dr. Thorsten Pletz ist ein erfahrener Implantologe und Experte auf diesem Gebiet. Er erklärt Ihnen das Konzept und die Behandlung von All-on-4 in einem anschaulichen, ca. 40-minütigen Vortrag und beantwortet alle Ihre Fragen! Auch alternative Behandlungsmethoden der Sofortversorgung werden vorgestellt. Die Veranstaltung beginnt gewöhnlich um 11:00 Uhr, bitte planen Sie ca. 60 Minuten ein. Gerne können Sie sich im Anschluss an die Informationsveranstaltung unsere Praxisräume in Ruhe anschauen und gleich vor Ort einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren. Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. (Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung)

 

6. FAQ (häufige Fragen)

Ich habe noch ein paar gesunde eigenen Zähne im Mund, werden diese dann entfernt?

Gesunde Zähne entfernen wir nicht, ggf. finden wir dann eine alternative Zahnversorgung.

Ich bin Kassenpatient, welche Kosten von der Behandlung übernimmt meine Kasse?

Die gesetzliche KV übernimmt Kosten im Rahmen der Festzuschüsse, bei einem zahnlosen Kiefer entspricht dies den Kosten einer Vollprothese. Alle anderen entstehenden Kosten sind Privatleistungen.

Warum wird nach der OP erst ein provisorischer Zahnersatz gemacht?

Einerseits wollen wir Sie schnellstmöglich mit kaufähigen Zähnen versorgen, wozu ein Kunststoff-Provisorium in kurzer Zeit angefertigt werden kann, zum anderen ist der hochwertige, definitive Zahnersatz nach einer Abheilungsphase optimal an die endgültige Situation angepasst.

Wie ist es möglich, dass man nach dieser umfangreichen OP sofort kauen/essen kann?

Die Implantate werden im eigenen Knochen mit sehr hoher Anfangsstabilität gesetzt. Zusammen mit der Verblockung des Provisoriums durch die Verschraubung auf den Implantaten sind diese entsprechend belastbar.

Mit welchen Kosten muss ich insgesamt mit Provisorium und Endversorgung rechnen?

Im 1. Schritt betragen die Kosten für die implantologische und prothetische Planung inkl. DVT, die Implantation von 4 Implantaten und die Herstellung des Sofort-Provisoriums ca. 8.000€. Bei der Endversorgung gibt es eine erhebliche Bandbreite an Möglichkeiten, von der einfachsten Umarbeitung des Sofort-Provisoriums bis hin zu sehr aufwändigen vollkeramischen Versorgungen sehr unterschiedlich. Unsere am häufigsten gewählten Endversorgungen bewegt sich im Rahmen von 6.000-8.000€.

Kann ich auch in Raten zahlen?

Ja, das geht. Wir arbeiten mit einer Abrechnungsgesellschaft zusammen, die Ihnen Ratenzahlung anbieten kann.

Warum werden die hinteren zwei Implantate schräg in den Kieferknochen gesetzt?

Im Bereich des hinteren Kieferknochens befinden sich sensible Strukturen, im OK sind das die Kieferhöhlen, im UK sind das die Nervenkanäle und ihre Austrittsstellen. Um trotzdem eine möglichst große Unterstützungsfläche zu erreichen und die Implantate in stabilen ortsfesten Knochen setzen zu können, neigt man die hinteren Implantate.

Ich trage schon seit langem eine Vollprothese. Ist für diese Behandlung bei mir noch genug Knochen da, um die Implantate zu setzen?

Das lässt sich sehr einfach mittels eines dreidimensionalen Röntgenbildes feststellen.

Kann man aus meiner alten Vollprothese dann die provisorische Versorgung basteln?

Dies ist unter Umständen möglich.

Kann ich trotz Blutverdünner diese Behandlung durchführen lassen?

Nach Rücksprache mit Ihren behandelnden Ärzten ist dies mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen möglich.

Meine Vollprothese bedeckt den Gaumen, das ist für mich sehr unangenehm. Wie ist das bei der All-on-4-Versorgung?

Der Gaumen bleibt bei dieser Versorgung völlig frei, sodass Sie auch wieder ein sensibles Gefühl am Gaumen empfinden und gut sprechen können.

Was ist mit dem Geschmacksempfinden? Kann ich alles schmecken und tasten?

Sie können alles wieder essen und schmecken wie vorher mit ihren echten Zähnen. Auch Sprechen und Lachen ist wieder ohne Einschränkung möglich.

Online Termin buchen


Vereinbaren Sie direkt und ganz bequem einen Termin.
Wir freuen uns, auf Ihre Anfrage.


Kalender ansehen